Startseite  »   Leistungen  »   Gutachten
 

Sachverständigen­gutachten

 
Wir bieten Gutachten für folgende Fachgebiete an:

  • Revitalisierung und Renovierung alter Bausubstanz
  • Hochbau, Architektur, insbesondere für die Befundung und Ursachenforschung von Bauschäden und -mängeln und Erstellung von Sanierungskonzepten
  • Kalkulation, Vergabewesen, Verdingungswesen, Bauabwicklung, Bauabrechnung
  • Betonbau, Stahlbetonbau, insbesondere für die Befundung und Ursachenforschung von Bauschäden und -mängeln und Erstellung von Sanierungskonzepten von Tiefgaragen


Zur Analyse von Bauschäden und Ausführungsmängeln steht uns eine breite Auswahl an Analysemethoden zur Verfügung:

Bautechnische Endoskopie

Minimal invasive Untersuchungsmethode zur Feststellung des Zustandes von nicht zugänglichen Bauteilen. Dabei reicht eine kleine Öffnung von einem Durchmesser von ca. 12-14 mm (Bohrung), der Hohlraum kann anschließend mit dem Endoskop befundet werden.

Messung der Durchbiegung von Holzbalkendecken

Die Erfassung der Durchbiegung stellt einen wichtigen Inhalt der Bestandsaufnahme dar. Das Ausmaß der Durchbiegung wird mittels Laserstrahl ermittelt.

Prüfung auf organischen Befall von Holzbauteilen

Üblicherweise geht die Analyse von Holzbauteilen auf organischen Befall mit dessen Zerstörung einher; der erfahrene Gutachter kann jedoch über den Bohrwiderstand des Holzes, sowie der Beschaffenheit des Bohrmehls Rückschlüsse auf dessen Zustand ziehen.

Infrarot-Thermografie

Dieses bildgebende Verfahren zur Messung der von der Oberfläche eines Körpers ausgehenden Infrarotstrahlung ist als technisch aufwändig zu klassifizieren. Das Verfahren ist zerstörungsfrei, es werden Absolutwerte vor Ort gewonnen und eignet sich besonders zur Prüfung der Wärmedämmung, auch kann der Materialaufbau (z.B. Übergänge von Ziegelmauerwerk zu Betonmauerwerk) gut ermittelt werden.

Untersuchungen mit Ultraschall

Diese Methode dient ebenfalls der zerstörungsfreien Feststellung von Baumängeln und kommt hauptsächlich bei metallischen Bauteilen sowie bei mineralischen Verbundbauteilen mit inhomogenem Aufbau zum Einsatz. Die Anwendung und Auswertung der Ergebnisse dieses Verfahrens setzt umfangreiche Fachkenntnis voraus.

Festigkeitprüfung von Materialien

Bei der Untersuchung der Materialgüte werden Geräte wie beispielsweise der Betonrückprallhammer eingesetzt. Dabei wird ein Schlagbolzen mit definierter Wucht auf die Betonoberfläche geschleudert, die Stärke des Rückpralls gibt Aufschluss über die Dichte des Betonbauteils. Bei der Überprüfung der Holzfestigkeit kommt ein ähnliches Gerät zum Einsatz: Ein stumpfer Dorn wird mit vordefinierter Kraft gegen den Bauteil geschleudert, über die Eindringtiefe können Rückschlüsse auf die Materialfestigkeit gezogen werden.

Luftfeuchtemessung (Hygrometer)

Die Luftfeuchtebestimmung mittels Hygrometer kann zur Abschätzung von Kondensatbildung in Gebäuden wertvolle Hinweise liefern. Wird zusätzlich die Oberflächentemperatur an neuralgischen Bauteilen gemessen, kann anhand der Taupunkttabelle das Risiko von Kondensatausfall und somit beispielsweise Schimmelbildung eingegrenzt werden.

Feuchtebestimmung am Bauteil

Die Messung des elektrischen Widerstands ist die wohl am häufigsten eingesetzte Methode. Sie ist zerstörungsfrei und die gewonnenen Ergebnisse stehen sofort zur Verfügung.

Dielektrizitätsverfahren

Das Verfahren dient zur qualitativen Feuchtemessung von Bauteilen zur Erkennung von Trends der Durchfeuchtung. Die Einsatzmöglichkeiten entsprechen jenen der elektrischen Widerstandsmessung, die zerstörungsfreie Prüfung und einfache Handhabung des Gerätes stehen der geringen Eindringtiefe und der etwaigen Verfälschung von Ergebnissen zufolge Salzgehalt gegenüber.

Calcium Carbidmethode

Bei den beschriebenen Verfahren zur Feuchtemessung stehen die Vorteile des sofortigen Messergebnisses Ungenauigkeiten gegenüber. Bei der Messung mittels CM-Gerät ist zwar eine Probenentnahme notwendig, sie kann allerdings ebenfalls vor Ort durchgeführt werden und liefert Ergebnisse in deutlich höherer Genauigkeit.

Bautechnisches Endoskop